fips-Fahrzeug im Grünen, im Hintergrund fährt eine Straßenbahn
Buch dir den fips!
Individuell, umweltfreundlich und smart unterwegs

Mit fips, unserem neuen Personen-Shuttle, machen wir Menschen in Mannheim auf den Punkt mobil. Unsere Elektrofahrzeuge können im Süden Mannheims und in Seckenheim sowie seit 1. April auch in den nördlichen Mannheimer Stadtteilen bequem per App gebucht werden. fips bringt Reisende auf ähnlichen Routen intelligent zusammen und hilft so dabei, den Individualverkehr zu verringern und das Klima zu schonen.

Was ist fips?

Mit dem flexiblen fips-Shuttle ergänzt die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) das bestehende ÖPNV-Angebot in Mannheim und verbindet die Bezirke am Stadtrand besser miteinander. Die Elektrofahrzeuge dienen als komfortable Ergänzung zu den Bus- und Bahnlinien der rnv, zum Beispiel für Fahrten von der Haltestelle nach Hause oder als direkte Verbindung auf kürzeren Strecken im Quartier. Dabei werden die Fahrtwünsche mehrerer Fahrgäste mit ähnlichen Strecken oder Zielen intelligent gebündelt. Zur Benutzung einfach App laden, anmelden, fips rufen und ankommen. 

  • Individuell: Fahrgäste können den Shuttle-Service genau dann nutzen, wenn sie ihn brauchen. Es gibt keinen Fahrplan, sondern die Möglichkeit, fips innerhalb ausgewählter Stadtgebiete und Zeiträume ganz flexibel per App zu bestellen.
  • Umweltfreundlich: Unsere fips-Elektrofahrzeuge fahren mit 100 Prozent Ökostrom. Sie haben über 400 Kilometer Reichweite und verfügen über fünf Fahrgastplätze.
  • Smart: fips bringt Reisende auf ähnlichen Routen intelligent zusammen. Das ist nicht nur effizient, sondern hilft auch dabei, den Individualverkehr zu verringern und das Klima zu schonen.
  • Ohne Barrieren: Trittstufen und elektrische Schiebetüren machen das Einsteigen auch für Ältere oder Menschen mit Handicap möglich, der Kofferraum bietet Platz für Einkäufe, Rollator oder Kinderwagen. Und Kindersitze sind ebenfalls vorhanden. Für Fahrgäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, rüsten wir einzelne Fahrzeuge noch im ersten Halbjahr 2021 um.

Übrigens sind bei der Nutzung von fips natürlich genau wie in Bus und Bahn die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Mit Rücksicht auf die Pandemiebedingungen ist die Maximalbelegung der Fahrzeuge aktuell reduziert.

So funktioniert's

fips-App laden

Lade dir die fips-App herunter, registriere dich einmalig und gib deine gewünschte Zahlungsweise an.

Illustration "fips-App laden", Mann sitzt vor übergroßem Handy, auf dem die fips-App zu sehen ist

Start und Ziel festlegen

Öffne die fips-App, gib deinen Fahrtwunsch von A nach B sowie die gewünschte Abfahrtszeit an und wähle einen der angezeigten Vorschläge aus. Außerdem kannst du nun weitere Details für deine Fahrt festlegen, z.B. ob weitere Personen mitfahren, ob ein Kindersitz benötigt wird, ob du Hilfe beim Zustieg brauchst, etc. Auf Basis deines vorhandenen VRN-Fahrscheins wird dann dein Zuzahlungsbetrag berechnet.

Illustration "Start und Ziel festlegen", Mann neben übergroßem Handy, auf dem eine Strecke von A nach B angezeigt wird

Die nächste Fahrt wird ermittelt

Ist deine Fahrt verfügbar, erhältst du innerhalb von Sekunden eine Info, wann dich ein fips-Shuttle an dem gewünschten Haltepunkt abholen kann. Sobald du bestätigst, wird deine Route automatisch in die Navigation der fips-App integriert. Übrigens: Zehn Minuten Vorlauf bei der Buchung genügen.

Ist deine Wunschfahrt gerade nicht verfügbar, kannst du eine andere Abfahrtszeit wählen.

Illustration "Die nächste Fahrt wird ermittelt", fips-Fahrzeug und Lokalisierungspin vor einer Skyline

fips holt dich ab

Unser Shuttle-Service holt dich an der vereinbarten Haltestelle ab. Trittstufen und elektrische Schiebetüren machen das Einsteigen auch für Ältere oder Menschen mit Handicap möglich, der Kofferraum bietet Platz für Einkäufe, Rollator oder Kinderwagen. Kindersitze sind ebenfalls vorhanden. Bitte gib bei deiner Bestellung an, ob du einen Kindersitz benötigst. Und ab geht die Fahrt!

Illustration "fips holt dich ab", fips-Fahrzeug neben wartendem Mann

Nach Fahrtende wird abgerechnet

Du kannst ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen. Die Abrechnung erfolgt am Ende deiner Fahrt. 

Illustration "Am Monatsende wird abgerechnet", Mann neben übergroßem Handy, auf dem ein Eurozeichen zu sehen ist

Hier fipst's

Seit 1. März 2021 bedient fips die Mannheimer Stadtteile Neckarau, Lindenhof, Almenhof und Niederfeld sowie abends auch Seckenheim. Insgesamt 1.700 virtuelle Haltepunkte stehen hier zur Verfügung. Das heißt, der Ort, an dem ein fips-Shuttle dich einsammelt, ist in den meisten Fällen nicht weiter als 100 Meter von deinem Standort entfernt. 

In Seckenheim ist fips von 20 bis 24 Uhr im Einsatz, in den Stadtteilen Lindenhof, Neckarau, Almenhof und Niederfeld von 5 Uhr bis 24 Uhr.

Seit 1. April werden auch die nördlichen Mannheimer Stadtteile Blumenau, Gartenstadt, Sandhofen, Scharhof, Schönau und Waldhof in der Zeit von 5 Uhr bis 24 Uhr bedient.

Neckarau/ Lindenhof

Grafik fips-Bediengebiet MA-Süd

Seckenheim

Grafik fips-Bediengebiet Seckenheim

Mannheim Nord

Grafik fips-Bediengebiet MA-Nord

Was kostet's?

Für eine Fahrt mit dem fips-Shuttle ist ein gültiger VRN-Fahrschein erforderlich. Nach der Einführungsphase soll ein Qualitätszuschlag von ein bis zwei Euro pro Fahrt erhoben werden. Abgerechnet wird die Zuzahlung direkt über die App.

Noch Fragen?

Wir helfen dir gerne weiter. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu unserem neuen fips-Shuttle haben wir hier zusammengefasst. Selbstverständlich kannst du uns auch gerne eine Nachricht schreiben